Psychotherapie

Psychotherapie ist ein Weg, psychisches Leiden zu mindern oder zu heilen, wobei die Psychotherapeut*in der Klient*in dabei hilft, sich selbst zu helfen. Man muss mit bestimmten Erfahrungen und Erinnerungen nicht alleine sein. Dabei hat sich ein von Klient*innen mitgestalteter Therapieprozess für die Gesundung als hilfreich erwiesen. Es gibt keine Hinweise auf beeinträchtigende Wirkungen korrekt ausgeübter Psychotherapie.

Personzentrierte Psychotherapie

Personzentrierte Psychotherapie geht davon aus, dass alles, was Sie für ein erfülltes Leben nach Ihren Vorstellungen brauchen, in Ihnen liegt. Diese Fähigkeiten sind oft vergraben, tief in der Person. Unter hilfreichen Bedingungen können sie entdeckt werden. In Personzentrierter Psychotherapie werden die dafür notwendigen Bedingungen bereitgestellt. In welcher Geschwindigkeit Sie dabei vorgehen möchten, bestimmen Sie.

Gründe für Psychotherapie

Gründe für Psychotherapie können vielfältig sein: Ängste, Zwänge, Aggressionen, Depressionen, Sexualität, Identität, Probleme in der Arbeit oder Schule bis hin zu psychischen Belastungen, die den Alltag unerträglich bzw. unmöglich machen. Psychotherapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen ist sinnvoll, wenn es Ihnen alleine bzw. mithilfe Ihres sozialen Umfeldes nicht mehr möglich ist, Ihr Leben in für Sie zufriedenstellender Weise zu führen.