Queering Person-Centredness

Queer Theory, LGBTIQ und der Personzentrierte Ansatz

Studientag, Theorieseminar, Supervision

09. Februar 2019

Samstag 10:00–18:30


An diesem Studientag möchten wir Wissen vermitteln, Begriffe diskutieren und Implikationen innerhalb von Psychotherapien besprechen:

  • Was ist Queer Theory?
  • Begriffe hinter der Kurzbezeichnung LGBTIQ
  • (internalisierte) Homophobie und (vermeintliche, auch ehrlich gemeinte) Toleranz
  • rechtliche Situation in Österreich
  • geschichtlicher Werdegang
  • Therapie mit Menschen aus dem LGBTIQ-Bereich
  • mitgedachte Möglichkeit von Homosexualität* bzw. Trans*identität bei Klient*innen
  • Therapie mit Trans*personen (ICD-10, ICD-11, DSM-5)
  • Therapie mit Kindern und Jugendlichen: Welche Rolle spielt hier die Auseinandersetzung mit Geschlechtlichkeit und Sexualität? Wie kann Sexualität Thema werden?
  • Wie sieht der personzentrierte Zugang zu Klient*innen mit varianten sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten aus?

Kosten: € 180 (Zahlungsbedingungen)

Ort: 1100 Wien, Keplerplatz 12/21

Leitung:

Renata Fuchs, MAS

(www.apg-ips.at/psychotherapie/therapeutinnen/406)

Alexander Nikodemus



Download
Queering Person-Centredness Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 210.9 KB